Pro Brass mit „Gemischter Marmelade“ in Enns

Ein wunderschönes Konzert erlebten mehrere hundert Besucher am Wochenende in Enns. Das Blechblas-Orchester Pro Brass spielte ihr Programm „Gemischte Marmelade – frisch aufgekocht“ in der Stadthalle. Mit dabei waren zahlreiche Profi-Solisten wie Posaunist Walter Voglmayer (Wiener Symphoniker), die Trompeter Lorenz Raab (Volksoper Wien) und Jürgen Ellensohn (Orchester des Hessischen Rundfunks Frankfurt) oder auch Spitzenhornist Peter Keserü (RSO Wien). pro-brass-stadthalle bertold-stecher-martin-griebl-und-juergen-ellensohn alfred-lauss-linhart

Zu hören waren etwa die Feuerwerksmusik von Georg Friedrich Händel, The Green Hornet-Theme, moderne Arrangements von Hits wie „What a Wonderful World“ und „Somewhere over the Rainbow“ und zahlreiche Eigenkompositionen, die oft mit Gesang aufgepeppt wurden. Dabei ging es um Langeweile am Sonntag und Urlaub ohne Smartphone. Das Konzert endete mit einem Trauerzug quer durch die Halle für eine „Kirchenmaus, die vom Turm stürzt“.

Fazit: Ein musikalischer Abend auf allerhöchstem Niveau inklusive skurril-humorvoller Showeinlagen, die deutlich die Handschrift von Bandleader und Moderator Alfred Lauss-Linhart trugen. Im Publikum mit dabei: Stadtapotheker Franz Paul, Ehrenkapellmeister des MV Enns Otto Dirnberger, Pianist Heinrich Haimel sowie zahlreiche Musiker der Musikvereine Enns, Kronstorf, St. Florian und dem CNH-Orchester St. Valentin.